Tschüss 2021: Die Highlights der Bärner Meitschi

Das neue Jahr ist zwar bereits ein paar Wochen alt, wir möchten es uns aber dennoch nicht nehmen lassen, noch einmal auf das vergangene Bärner Meitschi Jahr zurückzublicken.

Ein Jahr mit vielen leckeren Brunches, neuen Projekten, herzlichen Begegnungen und einer wahnsinnig tollen Unterstützung aus unserer Community liegt hinter uns. Was uns besonders gefreut hat und in Erinnerung bleibt, verraten wir in diesem Blogpost.

Simonas Highlights

Trotz oder vielleicht gerade wegen Corona gab es für mich im letzten Jahr so einige Highlights. Im Lockdown im Frühling war ich beeindruckt von den kreativen Brunch @ Home Konzepten, die die Berner Gastrowelt aus dem Boden stampfte. Zeitweise reichten uns die zwei Tage Wochenende fast nicht, um mit dem Testen und Berichten Schritt zu halten. Festgehalten haben wir unsere Lieblinge im Blogpost „Brunch to go“. Auch sehr positiv in Erinnerung bleibt mir der exklusive Abend im neu eröffneten Zehendermättli im Glück, wo wir das ganze Restaurant völlig unerwartet für uns hatten und mit dem neu kreierten 9-Gänger sensationell bekocht wurden. Auch fabelhaft: der Winterzauber in den Rooftop Igloos auf der Kursaal Terrasse.

Ninas Highlights

Zu meinen Highlights zählen die vielen gemütlichen Zmorge, die wir mit der Bärner Meitschi Brunch Box 2021 geniessen durften. Gleichzeitig hat auch die Konzeption, Umsetzung und die damit verbundenen Testessen für die Brunch & Lunch Box 2022 super viel Spass gemacht. Ich war überrascht, wie gut es sich auch in Thun und Umgebung brunchen lässt. Aber auch die Übernachtung im Tinyhouse „mySaess“ und die „Me-Time“, die ich bei einer Pedicure bei Arte Frisura und bei einer Gesichtspflege im Naturkosmetik Studio Maison Diwa geniessen durfte, bleiben mir in bester Erinnerung. Last but not least gehört auch der Pop-Up Event „Sur le Pont“ auf der Kornhausbrücke, mit den feinen Avo-Toasts von Beans&Nuts, zu meinen Sommer-Highlights.

Jeanines Highlights

Als neustes Mitglied im Redaktorinnen-Team war eigentlich das komplette letzte Jahr ein Highlight für mich. Der Besuch im Restaurant Schöngrün ist mir in besonderer Erinnerung geblieben, da das tolle Schöngrün-Team einige Wochen später meine Hochzeit rettete, die aufgrund der starken Regenfälle im Sommer buchstäblich drohte in’s Wasser zu fallen. Wir waren gezwungen, innerhalb einer Woche alles umzuplanen. Rückblickend für uns ein absoluter Glücksfall! Die Lancierung des Bärner Meitschi Jahreskalenders wird mir auch noch lange in Erinnerung bleiben. Von der Idee bis zur Lancierung vergingen nämlich nur 2 Wochen. Eine ganz neue Erfahrung und Entdeckung waren für mich die beiden veganen Fine Dining Abendessen im Le Caveau oder im colorz kitchen Pop-Up. Als Flexitarierin habe ich mich bisher bei Restaurantbesuchen oft zum Fleisch- oder Fischmenü hinreissen lassen. Dass ein Essen auch ohne tierische Produkte ein kulinarisches Highlight sein kann, haben mir diese zwei Restaurants eindrucksvoll gezeigt.

Neue Konstellation

Ein Highlight und grosser Meilenstein für uns alle war die Blogübernahme. Der Blog ist nämlich seit Sommer 2021 vollständig in die Hand der drei Autorinnen Simona, Nina und Jeanine übergegangen und seither betreiben wir den redaktionellen und administrativen Teil vom Blog zu dritt. Unterstützt werden wir von den Bärner Meitschi Fotografinnen Anja, Tanja und Yasmina, die unsere Entdeckungen ins rechte Licht rücken. Neu dabei ist Sarina, die unsere Ideen grafisch umsetzt. Und hinter den Kulissen werden wir tatkräftig von unseren Männern unterstützt, die zu Hause die Stellung halten und die Kids bespassen, während wir für euch neue Restaurant-Perlen aufspüren, Ausflugstipps testen oder Hotels probeschlafen.

Unsere Redaktorin Pascale und Fotografin Aleksandra haben sich im 2021 vom Bärner Meitschi Team verabschiedet. Wir sagen Tschüss und danken den beiden für ihren Einsatz und die vielen gemeinsamen Erlebnisse.

Hallo 2022

In diesem Sinne schliessen wir das Jahr 2021 und freuen uns schon jetzt darauf, neue Restaurants zu entdecken, für euch Ausflüge und Hotels zu testen und Trouvaillen in der Stadt Bern und Umgebung zu finden.

Und auf was freust du dich? Was wünscht du dir 2022 von uns? Verrate es uns gerne in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Bitte fülle alle mit * gekennzeichneten Felder aus.